Iran: Terrorgruppen und Spione festgenommen

In Iran sind in den vergangenen Monaten mehrere Terrorgruppen und Atomspione festgenommen worden. Geheimdienstchef Younessi sagte, die Terrorgruppen hätten Anschläge auf ausländische Botschaften in Teheran und Entführungen geplant.

Younessi machte keine weiteren Angaben zu den Gruppen, er erklärte lediglich, dass sie vor allem dank der instabilen Lage im Irak von dort aus ins Land hätten eindringen können.

Unter den mehreren festgenommen Atomspionen seien Mitglieder der Volksmudschahedin (Mujaheddin-e-Khalq) gewesen, sagte der Geheimdienstchef weiter. Diese hätten versucht, Informationen über die Atomaktivitäten des Iran außer Landes zu bringen. Weitere Details zu den Festgenommenen oder zur den ausgekundschafteten Atomanlagen nannte Younessi nicht. Vor zwei Jahren hatten die Volksmudschahedin Informationen über geheime Anlagen zur Urananreicherung im Westen publik gemacht. Die Europäische Union und die USA führen die Volksmudschahedin seit dem vorvergangenen Jahr auf ihren Listen terroristischer Organisationen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Iran: Terrorgruppen und Spione festgenommen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.