Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Iran: Bereit zu Stopp der Urananreicherung

Der Iran hat sich nach Angaben von Diplomaten zu einem Stopp der von ihm betriebenen Urananreicherung bereit erklärt. Dies sei im Rahmen der europäischen Vermittlungsinitiative geschehen.

Dies sagte ein den Verhandlungen nahe stehender Diplomat am Sonntag in Wien.

Der iranische Nachrichtendienst Mehr berichtete am Sonntag unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Regierungsvertreter, die Regierung in Teheran habe eine „positive“ Antwort zur Lösung des Atom-Konflikts gegeben. „Die iranische Antwort fußt auf der andauernden Zusammenarbeit mit dem dem EU-Trio“, zitierte Mehr den Beamten.

Chefunterhändler Hassan Rowhani habe die iranische Reaktion am Sonntagabend den Botschaftern von Großbritannien, Frankreich und Deutschland übermittelt. Einzelheiten nannte Mehr nicht. Die studentische Nachrichtenagentur ISNA berichtete dagegen, die Antwort ziele auf eine weitere Kooperation ab.

Die Zeit für eine Einigung über die umstrittene Urananreicherung drängt. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) hatte das Land zur Einstellung des Programms aufgefordert. Andernfalls könnte die Behörde bei ihrer nächsten Sitzung am 23. November in Wien beschließen, den Fall an den Weltsicherheitsrat weiterzuleiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Iran: Bereit zu Stopp der Urananreicherung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.