Iran: Atom-Paket "im Kern akzeptabel"

Der iranische Chefunterhändler Larijani hält das von der Sechser-Gruppe gemachte Atom-Paket grundsätzlich für annehmbar. Über Aussetzung der Anreicherung muss verhandelt werden.

Das von den fünf Veto-Mächten im UNO-Sicherheitsrat und Deutschland vorgelegte Angebot enthalte zwar Zweideutigkeiten, habe aber einen „zentralen Kern, der akzeptabel ist“, sagte Larijani am Dienstag in Brüssel nach einem Treffen mit dem UNO-Außenbeauftragten Javier Solana sowie den europäischen und russischen Vertretern der Sechser-Gruppe.

Larijani bestätigte, dass sich sein Land weiter weigere, der verlangten Aussetzung der auch militärisch nutzbaren Anreicherung von Uran nachzukommen. Die Verhandlungen seien genau dafür gedacht, zu einer Einigung über die Punkte zu kommen, über die Uneinigkeit bestehe, sagte Larijani. Ungeachtet dessen zeigte er sich optimistisch über den weiteren Verlauf der Verhandlungen mit der Sechser-Gruppe. Teheran glaube, dass das iranische Dossier sehr leicht auf dem Verhandlungsweg gelöst werden könne, sagte er.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Iran: Atom-Paket "im Kern akzeptabel"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen