AA

Irak: Vier US-Soldaten bei Unfall getötet

Wie die US-Armee am Dienstag mitteilte, waren die Infanteristen nördlich von Bagdad auf Streife unterwegs, als sich ihr Geländewagen mehrmals überschlug.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend in der Nähe der Ortschaft Khalis etwa 60 Kilometer nördlich der irakischen Hauptstadt. Damit erhöhte sich die Zahl der seit dem Einmarsch in Irak im März 2003 getöteten US-Soldaten auf 757. Von ihnen wurden 550 im Kampf getötet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Vier US-Soldaten bei Unfall getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.