AA

Irak und Iran tauschten sterbliche Überreste von Soldaten aus

Der Irak und der Iran haben am Sonntag die sterblichen Überreste von im Krieg zwischen 1980 und 1988 getöteten Soldaten ausgetauscht.

Die Särge von 200 Irakern und 41 Iranern wurden in einer Zeremonie an einem Grenzübergang nahe der südirakischen Stadt Basra übergeben. Nach Angaben des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), das den Austausch überwachte, waren die meisten der Toten nicht identifiziert.

Es war der erste direkte Austausch getöteter Soldaten seitdem beide Seiten im Oktober ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet haben. Im Krieg zwischen dem Iran und dem Irak in den 80er Jahren sind insgesamt mehr als eine Million Menschen getötet worden oder verschwunden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Irak und Iran tauschten sterbliche Überreste von Soldaten aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen