AA

Irak: Talabani will sich zurückziehen

Der irakische Staatspräsident Talabani will nach der Wahl des neuen Parlaments nicht mehr für die Funktion des Staatsoberhauptes zur Verfügung stehen. Er wolle nicht eine rein protokollarische Funktion ausüben.

Das Präsidentenamt ist gemäß seinem Empfinden nach den Bestimmungen der neuen Verfassung mit nur geringen Befugnissen ausgestattet. „Gemäß der neuen Verfassung hat der Präsident der Republik keinen Anteil an der Staatsführung“, heißt es in einem am Dienstag vom Präsidialamt in Bagdad veröffentlichten Kommunique.

„Unter diesen Umständen lehne ich eine Kandidatur ab“, erklärte Talabani. Er wolle nicht eine rein protokollarische Funktion ausüben. Der Kurdenführer war im April von der konstituierenden Nationalversammlung zum Staatspräsidenten gewählt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Talabani will sich zurückziehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen