AA

Irak: Sechs Tote bei Selbstmordanschlag

Ein Selbstmordattentäter hat am Dienstag im Irak bei einem Bombenanschlag auf ein amerikanisch-irakisches Militärzentrum sechs Menschen mit in den Tod gerissen.

Unter den Opfern des Anschlags in der nördlich von Bagdad gelegenen Stadt Bakuba waren nach US-Militärangaben ein US-Soldat, ein amerikanischer Zivilist sowie vier irakische Wachleute. 19 Menschen seien verletzt worden.

Zuvor waren im westlich von Bagdad gelegenen Ramadi in der Nähe von US-Soldaten kurz hintereinander drei Autobomben detoniert. Augenzeugen und der Polizei zufolge handelte es sich offenbar um einen koordinierten Angriff. Über Opfer des Anschlags wurde zunächst nichts bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Sechs Tote bei Selbstmordanschlag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen