AA

Irak: Sadr-Block zieht sich zurück

Die politische Bewegung des irakischen Schiiten -Predigers Moktada al-Sadr hat seine sechs Minister angewiesen, am Montag aus der Regierung auszutreten.

Mit dem Schritt will Sadr seiner Forderung Nachdruck verleihen, einen Zeitplan für den Abzug der US-Truppen aus dem Golfstaat festzulegen.

Sadrs Block stellt sechs Minister der Regierung von Ministerpräsident Nuri al-Maliki. Zudem hält die Gruppe ein Viertel der Parlamentssitze von Malikis Schiitischer Allianz. Dennoch wird die Regierung laut Beobachtern wegen des Rückzugs der Sadr-Anhänger wohl nicht stürzen. Allerdings könnten die Spannungen innerhalb des Kabinetts weiter zunehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Sadr-Block zieht sich zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen