AA

Irak: Saddam doch nicht im Hungerstreik

Der Chef-Anwalt von Saddam Hussein hat am Sonntag frühere Angaben revidiert, der gestürzte irakische Präsident werde ab Montag in einen Hungerstreik treten.

„Wir haben das überprüft und es scheint fast sicher, dass der Präsident zumindest keinen Hungerstreik ab morgen mehr plant“, sagte Khalil Dulaimi der Nachrichtenagentur Reuters. „Vielleicht tun es einige seiner Mitangeklagten.“

Zuvor hatte Dulaimi entsprechende Berichte anderer Anwälte bestätigt. Mit dem Hungerstreik sollte gegen die Behandlung von Saddam und seinen Mitangeklagten protestiert werden. Der ehemalige Machthaber boykottiert das Verfahren, seit ein neuer Richter die Verhandlung leitet.

Saddam steht wegen der Tötung von 148 Einwohnern des schiitischen Ortes Dujail 1982 vor Gericht. Bei einer Verurteilung droht ihm die Todesstrafe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Saddam doch nicht im Hungerstreik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen