Irak: Regierung lässt 495 Gefangene frei

Die irakische Regierung und die US-geführten Truppen im Irak haben am Samstag weitere 495 Häftlinge freigelassen. Es handle sich um die siebte Gruppe von Häftlingen.

Zuvor wurden seit Juni bereits sechs andere Gruppen auf freien Fuß gesetzt, teilte eine Sprecherin des Justizministeriums in Bagdad mit. Insgesamt durften seitdem fast 3.000 Gefangene die irakischen und die von der US-Armee geführten Gefängnisse verlassen.

Die Amnestie für die Häftlinge ist Teil des Versöhnungsprogramms von Regierungschef Nuri al-Maliki. Entlassen werden danach nur Häftlinge, die keine schweren Verbrechen, Anschläge, Attentate oder Entführungen verübt haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Regierung lässt 495 Gefangene frei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen