AA

Irak: Kaum Vertauen in US-Truppen

Nur 18 Prozent der Iraker vertrauen einer Umfrage zufolge den US-geführten Truppen im Irak. 86 Prozent befürchteten, dass eines ihrer Familienmitglieder Opfer der Gewalt werden könnte.

Das geht aus einer Analyse hervor, welche die BBC am Montag veröffentlichte. Die Iraker sähen ihre Zukunftsaussichten zunehmend pessimistischer.

Der Anteil der Iraker, die der Regierung des schiitischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki vertrauen, ist demnach fast genau so groß wie der Teil, der nicht dieser Ansicht ist.

Enttäuschung herrscht auch über die bisherigen Bemühungen um einen Wiederaufbau des Irak. Mehr als zwei Drittel der Befragten bewerteten sie als erfolglos.

Für die repräsentative Umfrage wurden mehr als 2.000 Iraker befragt. Sie entstand im Auftrag der Sender BBC, ABC News, der ARD und der Zeitung „USA Today“. Weitere Ergebnisse sollten unter anderem auf der BBC-Website gegen 13.00 Uhr MEZ veröffentlicht werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Kaum Vertauen in US-Truppen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen