Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Irak: GB schickt zusätzliche Truppen

Großbritannien wird 360 zusätzliche Soldaten im Südirak stationieren. Die Soldaten sollten irakische Einsatzkräfte ausbilden und bei der Entschärfung von Sprengkörpern helfen.

Das berichtete die Tageszeitung „The Guardian“ am Mittwoch. Zudem sollten Marinetruppen auf dem Shatt al-Arab, dem Zusammenfluss von Euphrat und Tigris an der irakisch-iranischen Grenze, zum Einsatz kommen.

Ein Sprecher der britischen Armee im südirakischen Basra sagte der Nachrichtenagentur AFP, die zusätzlichen Soldaten seien wegen des Abzugs einer Einheit im Zuge einer geplanten Rotation erforderlich. Sie sollten den Irak spätestens im Jänner wieder verlassen.

Der irakische Präsident Talabani hatte am Dienstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der britischen Außenministerin Beckett in Bagdad gesagt, die britischen Truppen könnten den Irak Ende des nächsten Jahres wieder verlassen. Aus Militärkreisen hatte es in den vergangenen Wochen geheißen, die Zahl der britischen Soldaten könne im kommenden Jahr von derzeit ca. 7.000 auf 3.000 bis 4.000 reduziert werden. Dies hänge jedoch von der allgemeinen Sicherheitslage im Irak und vom Willen der politischen Führung ab. Großbritannien hat seine Soldaten überweigend im Süden des Landes um die Stadt Basra stationiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: GB schickt zusätzliche Truppen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen