Irak: Fünf Tote bei Selbstmordattentat

Ein Selbstmordattentäter hat sich am Freitag in seinem Auto in Bagdad in die Luft gesprengt und mindestens fünf Menschen mit in den Tod gerissen. Der Attentäter zündete laut der Polizei einen Sprenggürtel um seinen Bauch.

Er transportierte gerade Passagiere in seinem Fahrzeug. 17 Menschen wurden den Angaben zufolge bei dem Anschlag verletzt.

Militante Moslems und ehemalige Mitarbeiter von Polizei und Geheimdienst des gestürzten irakischen Regimes haben seit dem Einmarsch von Soldaten einer US-geführten Koalition tausende Zivilisten, Beamte und Soldaten durch Anschläge getötet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Fünf Tote bei Selbstmordattentat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen