AA

Irak: Frist für Waffen-Abgabe verlängert

Der irakische Ministerpräsident Iyad Allawi hat die Miliz des radikalen Schiiten-Predigers Moktada al Sadr gelobt, nachdem diese zahlreiche Waffen abgegeben hatte. Das Programm wird nun verlängert.

Das vergangene Woche gestartete Programm, das eine finanzielle Entschädigung für jeden vorsieht, der schwere und mittlere Waffen an die Staatsmacht abgibt, werde bis zum kommenden Donnerstag verlängert, sagte Allawi am Montag in Bagdad. Das in Bagdads Schiiten-Vorstadt Sadr-City begonnene Programm solle außerdem auf Basra und weitere Städte ausgedehnt werden.

Die Sicherheitslage will Allawi außerdem durch die Rekrutierung neuer Polizisten und Nationalgardisten verbessern. „Wer unsere Streitkräfte angreift, verlängert dadurch automatisch die ausländische Militärpräsenz“, betonte er in Anspielung auf die täglichen Angriffe auf die Polizei. „Wir brauchen immer noch die Unterstützung der ausländischen Truppen.“ Allawi dankte der NATO und allen Staaten, die sich an der Verbesserung der Sicherheitslage im Irak beteiligten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Frist für Waffen-Abgabe verlängert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.