AA

Irak: Autobombenanschlag in Mahawil

Bei einem Autobombenanschlag in der irakischen Stadt Mahawil sind am Samstag drei Menschen ums Leben gekommen. Weitere 20 Menschen seien verletzt worden, als der Sprengsatz explodierte.

Das sagte ein Polizeisprecher der irakischen Provinz Babylon. Durch die Explosion seien einige Fahrzeuge in der Nähe beschädigt worden. Mahawil liegt rund 75 Kilometer südlich der Hauptstadt Bagdad.

Bei dem Selbstmordanschlag in der Nähe einer Tankstelle sind drei Menschen getötet und rund 20 verletzt worden. Das bestätigte ein Sprecher der Provinzverwaltung in der Provinzhauptstadt Hilla. Der Attentäter hatte offenbar eine Patrouille der irakischen Armee treffen wollen, diese aber verfehlt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Autobombenanschlag in Mahawil
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.