Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Irak: Angriff auf US-Soldaten

US-Soldaten sind im Irak erneut unter Beschuss geraten. Unbekannte hätten mit Panzerfäusten auf das US-Haupt-quartier sowie auf einen Versorgungs-Lastwagen gefeuert.

Bei dem Angriff auf den US-Stützpunkt sei nach dem Einschlag eines Geschosses ein Feuer ausgebrochen. Ein amerikanischer Armeesprecher bestätigte den Angriff auf die Militärbasis im ehemaligen Stadtratsgebäude. Dabei habe es keine Opfer gegeben. Nach dem Beschuss des US-Lastwagens seien weitere Schusswechsel zu hören gewesen, berichteten Einwohner.

Unterdessen gab das US-Zentralkommando den Tod eines US-Soldaten durch eine Schusswunde bekannt. Der Soldat der 101. Luftlandedivision habe die Verletzung bereits am Montag erlitten, jedoch „nicht im Kampf“, hieß es auf der Website des Regionalkommandos. Am Dienstag waren bei mehreren Zwischenfällen in Kirkuk und Bagdad sieben US-Soldaten verletzt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Angriff auf US-Soldaten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.