AA

Irak: Amerikanische Geisel getötet

Im Irak ist die amerikanische Geisel Tom Fox getötet worden, wie ein Sprecher des Außenministeriums mitteilte. Die Leiche des 54-Jährigen sei entdeckt worden, sagte Sprecher Clay.

Der US-Bürger war eines von vier Mitgliedern einer christlichen Friedensgruppe, die am 26. November in Bagdad verschleppt wurden. Über das Schicksal der drei weiteren Geiseln – zwei Kanadier und ein Brite – sei nichts bekannt, sagte Clay.

Der arabische Fernsehsender Al Jazeera hatte am Dienstag ein Video ausgestrahlt, auf dem die drei zu sehen sind. Auf dem nur 25 Sekunden langen Band wurde zwar gesprochen, der Sender übertrug den Ton jedoch nicht. Ein Al-Jazeera-Sprecher sagte, die Entführer hätten von einer „letzten Chance“ für die amerikanischen und irakischen Behörden gesprochen, alle irakischen Häftlinge im Land freizulassen. Wenn dies nicht geschehe, müssten die Geiseln sterben. Eine Frist wurde nicht genannt. Der US-Bürger war auf dem Video nicht zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: Amerikanische Geisel getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen