AA

Irak: 40 Tote bei jüngsten US-Luftangriffen

Bei Angriffen der US-Luftwaffe auf Stellungen mutmaßlicher Extremisten im Westirak sind nach Informationen des Nachrichtensenders Al-Arabiya rund 40 Menschen getötet worden.

Die Amerikaner hätten in der Nacht zum Montag und am Morgen mehrere Angriffe auf Ziele in der Nähe von Al-Kaim geflogen, in der Nähe der syrischen Grenze, berichtete der Sender. 20 weitere Menschen seien dabei verletzt worden.

Die US-Armee bestätigte die Angaben zunächst nicht. Sie berichtete am Montag, ihre Soldaten hätten am vergangenen Wochenende bei Razzien in Bagdad 49 „Terroristen“ festgenommen. Laut US- Militärkommando starb am Samstag im Westirak ein amerikanischer Soldat bei einem Sprengstoffanschlag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irak: 40 Tote bei jüngsten US-Luftangriffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen