AA

Investoren kaufen Häuserblock in New York mit 11.200 Wohnungen

5,3 Mrd. Dollar Kaufpreis für zwei Komplexe in Manhattan.
5,3 Mrd. Dollar Kaufpreis für zwei Komplexe in Manhattan. ©Bilderbox/Symbolbild
In Manhattan haben zwei Investmentfirmen einen ganzen Häuserblock mit rund 11.200 Wohnungen gekauft: Der US-Investor Blackstone und sein kanadischer Partner Ivanhoe Cambridge zahlten 5,3 Mrd. Dollar (4,7 Mrd. Euro) für die beiden benachbarten Wohnkomplexe Stuyvesant Town und Peter Cooper Village, bestätigten übereinstimmende Quellen am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

Gegenüber der Stadt New York sagten die Investoren zu, für einen Teil der Wohnungen die Mieten für einen bestimmten Zeitraum zu deckeln.

Teures Pflaster Manhattan

Die beiden Komplexe mit zusammen 56 Wohngebäuden wurden nach dem Zweiten Weltkrieg für US-Veteranen sowie Mieter aus der Mittelklasse gebaut und waren 1947 bezugsfertig. Die Mieten der Wohnungen liegen derzeit teilweise unter den in Manhattan üblichen Preisen – die New Yorker Insel zählt zu den teuersten Immobilienmärkten der Welt.

Investoren: Mieten werden nur begrenzt steigen

Die beiden Investoren versprachen, dass die Mieten für einen Teil der Wohnungen in den kommenden Jahren nur begrenzt steigen. Das gilt für 5.000 Appartements in Stuyvesant Town bis mindestens zum Jahr 2035 sowie für 1.400 Wohnungen in Peter Cooper Village bis mindestens 2025. Die Stadt New York begrüßte die Zusage in einer Erklärung.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Investoren kaufen Häuserblock in New York mit 11.200 Wohnungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen