Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Intersky-Nachfolger stellt Flugbetrieb ein

Management sucht nach Lösung.
Management sucht nach Lösung.
Die Fluglinie VLM, die erst vergangenes Jahr die insolvente Fluggesellschaft Intersky ablöste, stellte am 22. Juni den Flugbetrieb vom Bodensee-Airport Friedrichshafen ein.
Großer Empfang für ersten VLM-Linienflug

Betroffen sind die Verbindungen nach Berlin, Düsseldorf und Hamburg. Das Management des Bodensee Airports sucht nun nach eigenen Angaben bereits nach alternativen Flugangeboten, um die Lücke möglichst schnell schließen zu können. Wie Pressesprecher Andreas Humer-Hager gegenüber dem ORF bekanntgibt, seien die wirtschaftlichen Folgen bisher nicht abschätzbar. Die Zahl der betroffenen Fluggäste bewege sich im hohen, dreistelligen Bereich.

Die Insolvenz der Vorarlberger Fluglinie Intersky sorgte für Kopfzerbrechen bei den Verantwortlichen des Bodensee-Airport Friedrichshafen, sogar eine Finanzspritze des Landes Baden-Württemberg war nötig. Im Februar nahm dann schließlich die belgische VLM den Linienverkehr in deutsche Hauptstädte auf. Schon im Mai wurde allerdings bekannt, dass die Firma mit Schwierigkeiten kämpft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Intersky-Nachfolger stellt Flugbetrieb ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen