Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Internationaler Karateflair in Höchst

©Karateclub Höchst
Trotz schönstem Frühlingswetter fanden ca. 300 Sportler aus Deutschland, der Schweiz, Italien, den Niederlanden und Österreich den Weg zum internationalen Karateturnier in Höchst. 

Beim bereits traditionellen Nicki-Cup gab es spannende Kämpfe in den Klassen U10 bis U21 zu sehen, die ca. 200 Zuschauer mit großem Interesse verfolgten.

Darunter viele Eltern die ihre Sprösslinge kräftig anfeuerten. Für viele war dies dann auch ihr erster Turniereinsatz. Nach Erhalt der Karatetrophäen gab es dann bei den Jüngsten viele strahlende Gesichter.

Der Lokalmatador Alper Deger wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte erwartungs-gemäß souverän den Sieg im technischen Bewerb.

Seine Vereinskollegin und Schülerin des Sportgymnasiums Dornbirn Rebecca Gehrer erkämpfte sich anschließend ganz überzeugend ihre Siege. Sie gewann alle ihre Kämpfe ohne einen einzigen Gegenpunkt und entsprechend zufrieden war sie mit ihrer Leistung.

Weitere Siege holten sich in den Bewerben Kata: Tolunay Denis U14, Atilla Deger U16 und Jacqueline Berger, sowie im Kumite Vivien Moric.

Auf den zweiten Plätzen landeten in der Kata: Rebecca Gehrer, wie auch Matthias Wechner in der Kata und Kumite.

Dritte Ehrenplätze gab es in der U10-Klasse Kata für Riana Maly, Analena Trailovic, Ruben Friedauer, in der U12-Klasse für Ramona und Tobis Röck, Rouven Maly und Luka Ostojic.

Weiters in der Kumite-Klasse U10 durch Riana Maly und Jacqueline Berger U16

Über 50 emsige Helfer des Karateclub Höchst sorgten in der Küche und am Kuchenbuffet für, optimale Stärkungen, sowie für einen reibungslosen Ablauf.

Der Vereinsobmann und Organisator Walter Braitsch war mit dem Verlauf und den Erfolgen seiner Mannschaft sehr zufrieden.

 

Pressekontakt:
Walter Braitsch
+43 699 19280877
walter.braitsch@gmx.at

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Internationaler Karateflair in Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen