Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Internationale Rettungshundeprüfung in der Schweiz

Susanne mit Pito bei der Suche
Susanne mit Pito bei der Suche ©Bernhard Kempf / Verein

Bei frühsommerlichen Temperaturen fand am 7. und 8.Mai 2011 in Frutigen / Schweiz die vom dort ansässigen Hundesportverein und dem Verein Schweizerischer Militärhundeführer organisierte 138. IRO-Prüfung für Rettungshunde statt.
Für das ÖRV Rettungshunde-Ausbildungszentrum Vorarlberg gingen Susanne Bleichert mit Border Collie Pito und Obmann Jürgen Egger mit seinem Australien Shepherd Cuba in der Flächensuche an den Start.
Das Suchgelände war dem hohen Ausbildungsstand der Hunde angepasst und somit als schwierig einzustufen. Ein Drittel der Starter erreichten bei der Flächensuche nicht die erforderliche Punktezahl um die Prüfung zu bestehen. Für Susanne und Jürgen lief es jedoch ausgezeichnet! Susanne und Pito zeigten eine konstant souverände Leistung. Damit erreichte auch heuer wieder ein Team unseres Vereins die nötige Punkteanzahl um an der Weltmeisterschaft für Rettungshunde Ende Juni in Belgien teilzunehmen. Auch Jürgen und Cuba zeigten eine hervorragende Leistung. Dies beweist, was für leistungsstarke Hunde hier im Ländle zur Suche von vermissten Personen zur Verfügung stehen.
Unser Dank gilt den Organisatoren dieser Veranstaltung, die mit großer Gastfreundschaft, gutem Essen und einer tollen und fair organisierten Prüfung die Reise in die Schweiz zu einem wahren Erlebnis machten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Internationale Rettungshundeprüfung in der Schweiz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen