AA

Internationale Bühne für den Göfner Nachwuchs

Die U-17-Spielgemeinschaft Göfis/Satteins weilte zu Ostern in Italien auf einem Turnier.
Die U-17-Spielgemeinschaft Göfis/Satteins weilte zu Ostern in Italien auf einem Turnier. ©VOL.AT/Privat
Göfis/Satteins. Die U17-Spielgemeinschaft Göfis/Satteins verbrachte das Osterwochenende in Italien, nahm an einem internationalen Fußballturnier teil.
Göfner Nachwuchs in Italien

In Bibione-Lignano, wo im Sommer pures Badevergnügen herrscht, messen sich im Frühjahr die besten Fußballschulen Italiens. „Bei diesen Turnieren spielst du gegen Mannschaften, die du überhaupt nicht kennst. Das ist bei uns in der Region nicht möglich“, erklärt Trainer Patrick Schneider, der sich gemeinsam mit Norbert Allgäuer neben dem sportlichen Vergleich auch für das Umfeld der anderen Teams interessierte. „Das Auftreten der Mannschaften war gewaltig“, lobte Schneider die italienische Nachwuchsschule. Perfekte Adjustierung, einen Betreuerstab von bis zu je fünf hauptamtlichen Personen machten den Unterschied. Das Leben im Hotel, lange Bus-Transfers in die Spielstätten, und ein bisschen italienisches Chaos erinnerte die U17-Kicker an den Alltag ihre Idole in der Serie A. Sportlich war die Abordnung des cd mediateam SC Göfis und des SV Satteins mit einem Remis (0:0/Reggio Calcio, RE) und zwei Niederlagen (0:4/I Falchi, PN und 0:1/Brembate Sopra, MI) zufrieden. Im Mittelpunkt standen das Erlebte sowie die gewonnenen Erfahrungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Internationale Bühne für den Göfner Nachwuchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen