AA

Interkulturelle Pflegekraft für Vorarlberg

Nostrifikation PA/PFA Kurs
Nostrifikation PA/PFA Kurs ©Pflegeschule Vorarlberg/Lernort Bregenz
Am vergangenen Donnerstag feierten 14 Absolvent:innen aus neun Nationen den erfolgreichen Abschluss des ersten Nostrifikationskurses für Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz an der Pflegeschule Vorarlberg am Lernort Bregenz.

Nikolaus Blatter, PhD vom Amt der Vorarlberger Landesregierung und DGKP Sandra Blaha, BA, Leitung Lernort Bregenz, freuten sich, die Ausbildungsbestätigungen überreichen zu dürfen. Mit diesem Bescheid in Händen können die Pflegefachkräfte, die ihre beruflichen Qualifikationen im Ausland erworben hatten, nun auch in Österreich in der Pflege arbeiten.

In Österreich ist die Ausübung eines Gesundheitsberufs an eine Berufsberechtigung gebunden. Personen, die eine Pflegeausbildung im Ausland absolviert haben, müssen ihren Abschluss in Österreich anerkennen lassen, beispielsweise durch Nostrifikation. Die Pflegeschule Vorarlberg am Lernort Bregenz startete am 18. September 2023 den ersten Nostrifikationskurs für Pflegeassistenz (PA) und Pflegefachassistenz (PFA). Insgesamt nahmen 15 Schüler:innen im Alter von 24 bis 50 Jahren teil. 14 von ihnen, 13 Frauen und ein Mann, haben die abschließende Prüfung bestanden. Zwölf Absolvent:innen gab es im Bereich Pflegefachassistenz, zwei im Bereich Pflegeassistenz.

Neun Nationalitäten – ein Ziel

„Die Schüler:innen dieser Klasse stammten aus Brasilien, den Philippinen, der Ukraine, Ghana, der Türkei, Kroatien, Serbien-Montenegro, Bosnien-Herzegowina und Bulgarien“, berichtet Schulleiterin DGKP Sandra Blaha, BA vom Lernort Bregenz. „Sie alle haben mit viel Verständnis zusammengearbeitet und so die vielfältigen Herausforderungen, die sich bei neun Nationalitäten allein schon sprachlich stellen, gut gemeistert.“ Die Ausbildung erfolgte teilweise in Unterrichtsform, während bestimmte Inhalte durch Arbeitsaufträge und im Selbststudium erarbeitet wurden. Zusätzlich absolvierten die Schüler:innen Praktika. „Die interkulturellen Kompetenzen, die durch diesen Lehrgang aufgebaut und gestärkt werden, bereichern jedenfalls nicht nur unsere Pflegschule, sondern auch die Pflegelandschaft in Vorarlberg“, ist Blaha überzeugt.

© Pflegeschule Vorarlberg/Lernort Bregenz

Die nostrifizierten Pflege- und Pflegefachassistentinnen haben fast alle eine Anstellung und werden weiterhin bei ihrem bisherigen Arbeitgeber oder an einem neuen Arbeitsplatz in der Pflege tätig sein.

Raschere Anerkennung von Pflegeberufen

Der Nostrifikationskurs stellt eine Neuerung dar. Bis vor kurzem mussten Betroffene noch die regulären Lehrgänge zur Pflegeassistenz bzw. Pflegefachassistenz besuchen, um ihre ausländischen Abschlüsse anerkennen zu lassen. Seit vergangenem Jahr gibt es in Vorarlberg spezielle Nostrifikationskurse für Menschen, die dasselbe Ziel verfolgen: schnellstmöglich in den Pflegeberuf einzusteigen. „Dadurch können sich die Schüler:innen im Kurs gegenseitig unterstützen, und auch die Bindung an uns als Pflegeschule ist enger. Das bedeutet, dass wir sie besser auf ihrem Weg begleiten können“, erklärt Blaha. Pflegefachkräfte sind heute gefragter denn je. Und in Zukunft werden noch weit mehr helfende Hände benötigt – auch aus dem Ausland.

© Pflegeschule Vorarlberg/Lernort Bregenz
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Interkulturelle Pflegekraft für Vorarlberg