Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Insgesamt sieben Einbrecher im Nordburgenland festgenommen

Im Bezirk Neusiedl am See sind in den vergangenen Tagen insgesamt sieben mutmaßliche Einbrecher festgenommen worden.

Am Donnerstagnachmittag wurden drei Verdächtige auf dem Parkplatz der Seebadanlage in Neusiedl von einer Polizeistreife beobachtet, als sie sich eben an einem Pkw zu schaffen machten. Die drei Slowaken wurden in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert, so die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Freitag.

Das Trio soll bereits im Mai sowie im Juni dieses Jahres sechs Autos auf dem Seebadgelände aufgebrochen haben. Durch die verstärkte Überwachung konnten sie nun auf frischer Tat ertappt werden.

Am Donnerstagvormittag kontrollierten Polizeibeamte beim Bahnhof Bruckneudorf zwei Ungarn. Die beiden 25-Jährigen hatten ein Mountainbike und Einbruchswerkzeug bei sich. Wie sich herausstellte, war das Fahrrad kurz zuvor gestohlen worden. Die Männer wurden festgenommen und in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

In der Nacht auf Mittwoch beobachtete eine Bundesheerpatrouille zwei Einbrecher auf einem Firmengelände in Kittsee. Die Männer entwendeten etwa 600 Kilogramm Metall und machten sich aus dem Staub. Die verständigte Polizei konnte sie jedoch auf der A6 anhalten. Die Ungarn im Alter von 37 und 41 Jahren wurden ebenfalls in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Insgesamt sieben Einbrecher im Nordburgenland festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen