Innermontafon bekommt Mittelschule zum Herzeigen

LR Siegi Stemer, St. Gallenkirchs Bgm. Arno Salzmann und Gaschurns Bgm. Martin Netzer. Die sanierte Schule werde eine tolle Atmosphäre bieten, "Lernfreude, Lebensfreude und Leistungsfreude gewährleisten", sagt Stemer.
LR Siegi Stemer, St. Gallenkirchs Bgm. Arno Salzmann und Gaschurns Bgm. Martin Netzer. Die sanierte Schule werde eine tolle Atmosphäre bieten, "Lernfreude, Lebensfreude und Leistungsfreude gewährleisten", sagt Stemer. ©Gerhard Scopoli
St. Gallenkirch, Gaschurn. Bis im Herbst 2010 wird die Mittelschule in Gortipohl saniert und ausgebaut - "wieder ein gelebtes Beispiel für eine gute Zusammenarbeit" der Innermontafoner Gemeinden, sagt St. Gallenkirchs Bgm. Arno Salzmann. :Bilderserie

Dir. Alois Bitschnau: “Wir haben einen neuen Pausenplatz geplant, dieser ist vor dem Eingangsbereich der Schule. Es entsteht ein neuer Eingang für das Kellergeschoss, der Anbau im Eingangsbereich bildet einen überdachten Pausenplatzteil und ist gleichzeitig eine Überdachung für den Eingangsbereich im Kellergeschoss.” Das Objekt erhält z. B. einen Glaskubus mit einer dreigeschossigen Bibliothek. Eine kontrollierte Be- und Entlüftung wird die Konzentration verbessern. Für Gaschurns Bgm. Martin Netzer ist die Sanierung “eine Investition in unsere Zukunft!”. Die Kosten betragen 3,8 Mio. Euro, abzüglich 20 % Gemeindeförderung (Finanzkraft) und 5 % Kooperationsförderung. Fast alle Aufträge konnten an Ländle-Firmen vergeben werden.

Gerhard Scopoli

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Innermontafon bekommt Mittelschule zum Herzeigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen