AA

Innerbrazer Budget steht

Die Gemeindevertreter in Innerbraz beschlossen das Budget für das laufende Jahr.

In der vergangenen Gemeindevertretersitzung lag den Gemeindevertretern der Voranschlag für das Jahr 2009 vor. Die Einnahmen und Ausgaben belaufen sich im heurigen Jahr auf 2.137.000 Euro, wobei eine Zuführung an die Haushaltsausgleichsrücklage in der Höhe von Euro 131.800 beinhaltet ist. Auf der Ausgabenseite stechen im Besonderen Mittel für die Wiedererrichtung und Sanierung des Spielgeländes beim Festplatz, die Anschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeugs für die Ortsfeuerwehr Braz und Instandhaltungsmaßnahmen an gemeindeeigenen Gebäuden hervor.

Pflichtaufgaben

Aber auch für die Errichtung einer Einfriedung des Bauhof-Vorplatzes, Schrankenanlage und elektrisches Schiebegatter sind Finanzmittel im Voranschlag 2009 bereitgestellt. Der Kirchweg soll im laufenden Jahr „entwässert”, saniert und asphaltiert werden. „Ein besonderes Augenmerk müssen wir heuer auf Sanierungen bei den gemeindeeigenen Wohnhäusern werfen. Hier sind im Besonderen die Sanierungsmaßnahmen beim Lehrerwohnhaus zu erwähnen”, erklärt Bürgermeister Werner Walser. Die Pflichtaufgaben an die Innerbrazer Bevölkerung nehmen ebenso einen Großteil der Finanzmittel in Anspruch. Die Pro-Kopf-Verschuldung beläuft sich in Innerbraz auf 1407,33 Euro. „Die Finanzkraft wird mit 844.300 Euro festgestellt, was einer leichten Erhöhung von 2,44 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet”, so Walser.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Innerbrazer Budget steht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen