AA

3:2! Philipp Winzig trifft in der Overtime und lässt Lustenau hoffen

Auch im dritten INL Finalduell zwischen Lustenau und Bregenzerwald wird es harte Bandagen geben.
Auch im dritten INL Finalduell zwischen Lustenau und Bregenzerwald wird es harte Bandagen geben. ©Luggi Knobel
EHC Lustenau gewinnt das dritte Aufeinandertreffen im INL-Finale gegen EHC Bregenzerwald mit 3:2 in der Overtime und schöpft wieder Hoffnung für die Mission Titelverteidigung. Damit führen die Wälder in der Best of Five Serie mit 2:1, das vierte Spiel gibt es am Samstag in Feldkirch. VOL.AT tickerte das dritte Finalduell live aus der Rheinhalle.

EHC Lustenau verkürzt in der Best of Five Finalserie im Duell gegen EHC Bregenzerwald auf 1:2. Lustenau Stürmer Philipp Winzig war der Matchwinner für den regierenden Champion nach 66:37 und lässt die Truppe von Trainer Gerald Ressmann wieder hoffen. Der Erfolg für Lustenau war glücklich aber nicht unverdient. In Feldkirch gibt es am Samstag Spiel Nummer vier.

Finale der Inter National League: 3. Spiel: EHC Alge Elastic Lustenau – EHCBregenzerwald 3:2 n.V. -Torfolge: 0:1 – Tor: 17:44 0:1 Scott Nordh, 28:07 1:1 Scott Barney, 41:37 2:1 Ricards Kondrats, 58:06 2:2 Marcel Wolf, 66:37 3:2 Philipp Winzig
Bereits gespielt: EHC-Bregenzerwald – EHC Alge Elastic Lustenau 5:4 n.V. (2:1, 2:2, 0:1, 1:0); EHC Alge Elastic Lustenau – EHC-Bregenzerwald 2:5 (1:2,1:2,0:1)

SPIEL 4: EHC Bregenzerwald – EHC Alge Elastic Lustenau Samstag, 9. April, 19.30 Uhr in Feldkirch;
falls nötig: EHC Alge Elastic Lustenau – EHC Bregenzerwald Dienstag, 12. April, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 3:2! Philipp Winzig trifft in der Overtime und lässt Lustenau hoffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen