Initiative "Vorarlberger Finanzführerschein" hat Fuß gefasst

Schwarzach - 2008 haben bereits 3.126 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahre an den Finanzführerschein-Workshops teilgenommen.

Rund zwei Jahre nach seiner Einführung sind bereits über 2800 Kinder und Jugendliche im Besitz des Vorarlberger Finanzführerscheins. Im Vorjahr haben sich in 233 Workshops 3126 Personen auf den Erwerb dieses Papiers vorbereitet. “Damit entwickelt sich diese Initiative mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen den richtigen Umgang mit Geld zu vermitteln, weiter positiv”, zeigt sich Sozial-Landesrätin Greti Schmid hoch zufrieden: “Gerade die derzeitige Finanzkrise zeigt uns, wie wichtig es ist, ,fit fürs Geld’ zu sein!”

Mit der Bewusstseinsbildung kann gar nicht früh begonnen werden, unterstreicht Landesrätin Schmid, “um den jungen Menschen zu helfen, mündige Konsumentinnen und Konsumenten zu werden.” Die Vorarlberger Landesregierung trägt als Hauptfinanzier auch 2009 mit einem Beitrag von 78.000 Euro zur Umsetzung des viel beachteten Programms bei. Der Vorarlberger Finanzführerschein hat neben der Landesregierung noch folgende Partner: die Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, das Arbeitsmarktservice, und das aha, die Durchführung obliegt der IfS-Schuldenberatung.

Vor allem über die Schulen, aber auch über verschiedene Institutionen und Firmen gab es 2008 für den Finanzführerschein Stufe L (11 und 12 Jahre) 699 Workshopkontakte, für die Stufe M (14 und 15 Jahre) 2237 und für die Stufe L (16 bis 18 Jahre) über 1400 Workshopkontakte. In altersgerecht abgestuften Modulen wurden dabei die Kinder und Jugendlichen für die für sie relevanten Themen sensibilisiert – vom Einteilen ihres Taschengelds bis zu Folgen und Versuchungen durch Erreichen der Volljährigkeit. Im Herbst 2008 startete darüber hinaus das erste Seminar für Lehrpersonen an der Pädagogischen Hochschule. Auch Studenten der FH Vorarlberg wurden in das Programm eingebunden: sie entwickelten im Rahmen ihres Sommersemesters neue Arbeitsmaterialien für den Vorarlberger Finanzführerschein.

2008 wurden 672 Finanzführerscheine in allen Stufen ausgestellt, den insgesamt 3000. erwartet Peter Kopf für das kommende Frühjahr. “Der Finanzführerschein ist ein sympathisches Produkt, das beweisen uns die vielen Rückmeldungen von Jugendlichen, Lehrern und Eltern.” Ganz bewusst sind die vier großen Bankengruppen als Partner eingebunden. Das wirke sich auch auf andere Bereiche aus, in denen die IfS-Schuldenberatung mit den Banken zu tun hat: “Das Gesprächsklima hat sich verbessert – das ist ein positiver Nebeneffekt der Partnerschaft.”

Finanzführerschein im Internet: www.fitfuersgeld.at

Quelle: IfS

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Initiative "Vorarlberger Finanzführerschein" hat Fuß gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen