AA

Inhaltlich alles andere als riesig

Beim Öffnen der Waschmittelpackung wartet oft eine Überraschung.
Beim Öffnen der Waschmittelpackung wartet oft eine Überraschung. ©Bilderbox/Themenbild
Da wird mit einem gesunden Schokoriegel geworben und dort mehr Inhalt vorgeschwindelt als tatsächlich in der Verpackung zu finden ist: Immer mehr Lebensmittelhersteller gaukeln Unwahrheiten vor.

Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Vorarlberg sagt den sogenannten Mogelpackungen nun aktiv den Kampf an: Konsumenten werden aufgefordert, auf Produkt-Schummeleien aufmerksam zu machen – die dreistesten „Lügen-Produkte“ werden monatlich auf der AK-Homepage veröffentlicht. Auch Stellungnahmen der Produkt-Hersteller werden jeweils eingeholt.

Auch Teekanne mogelt

So wurde im vergangenen Monat aufgedeckt, dass die Teekanne nicht nur, wie es im Werbeslogan heißt, den Tee macht, sondern auch ganz schön unverschämt ist. Wie Recherchen der AK ergaben, hat Teekanne im Zuge der Umgestaltung des Verpackungsdesigns die Inhaltsmenge um 20 Prozent reduziert. Der Preis wurde damals jedoch nicht verringert. Ebenso wenig wurde auf die reduzierte Menge hingewiesen.

Riesig? Riesiger Leerraum!

In diesem Monat ging der „Pokal“ an das Waschmittel „Weißer Riese“ der Firma Henkel CEE GmbH. Eine Frau aus Wolfurt machte die AK-Konsumentenschützer auf folgenden Schwindel aufmerksam: „Die Kartonverpackung ist circa 28 Zentimeter hoch – davon sind etwa 13 Zentimeter Hohlraum.“ Höchste Zeit, den Hersteller damit zu konfrontieren. Die Antwort: „Bei der Abfüllung des Pulvers reicht die Pulvermenge bis unter den Rand der Verpackung … Nach der Abfüllung verliert das Pulver jedoch beispielsweise durch Rütteln beim Transport an Volumen: So fällt die Waschmittelmenge mit der Zeit optisch in sich zusammen und die Füllhöhe sinkt.“ (VN/Sabrina Stauber)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Inhaltlich alles andere als riesig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen