Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ingolstadt verpasste vorzeitigen Aufstieg - 1:3 in Bochum

Der FC Ingolstadt hat am Sonntag den vorzeitigen Aufstieg in die deutsche Fußball-Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Coach Ralph Hasenhüttl kassierte trotz der Führung durch Lukas Hinterseer in Bochum eine 1:3-Niederlage und benötigt nun in den letzten beiden Runden wohl noch einen Punkt, um es erstmals ins Oberhaus zu schaffen.


Der in der 64. Minute ausgetauschte Hinterseer brachte die Bayern zwar in der 32. Minute per Abstauber in Führung, sein Landsmann Michael Gregoritsch schaffte aber kurz vor der Pause aus einem Elfmeter den Ausgleich. Nach dem 2:1 für Bochum durch Mikael Forsell (72.) kassierte ÖFB-Teamgoalie Ramazan Özcan durch Yusuke Tasaka (83.) einen weiteren Gegentreffer.

Guido Burgstaller sorgte für das dritte Österreicher-Tor des Tages in der 2. Liga. Der Ex-Rapidler traf beim Heim-3:1 des 1. FC Nürnberg zum zwischenzeitlichen 3:0. Während der Kärntner durchspielte, wurde der Tiroler Alessandro Schöpf bei Nürnberg in der 72. Minute ausgewechselt.

Für Robert Zulj war der Arbeitstag schon nach 48 Minuten beendet. Der frühere Ried-Profi wurde beim 0:3 seines Vereins Greuther Fürth in Heidenheim wegen Torraubs ausgeschlossen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Ingolstadt verpasste vorzeitigen Aufstieg - 1:3 in Bochum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen