AA

Infoabend für Jugendliche

Die Vorschläge und Anregungen der Jugendlichen zum neuen Alpenbad wurden ernst genommen.
Die Vorschläge und Anregungen der Jugendlichen zum neuen Alpenbad wurden ernst genommen. ©Karin Stemer-Moosmann
Schruns. Alle Jugendlichen, die im Sommer Ideen und Vorschläge zum Schwimmbadumbau gesammelt hatten, waren dieser Tage ins Schrunser JAM eingeladen, um mehr über die Umsetzungsmöglichkeiten zu erfahren. „Die Vorschläge der Jugendlichen wurden in den letzten Monaten genau unter die Lupe genommen und einige Ideen konnten tatsächlich in die Planung miteinbezogen werden“, erklärt die Gemeindevertreterin Erika Scheibenstock, die die Ideen der Jugendlichen gebündelt der Gemeindevertretung im Laufe der letzten Monate präsentiert hatte.

So wird auf Anregung der jugendlichen Wasserratten unter anderem eine Kletterwand das Angebot im Alpenbad erweitern. Ein weiteres Anliegen war ein zweiter Beachvolleyballplatz, der bei den Kindern und Jugendlichen bereits im alten Alpenbad sehr großen Anklang fand. „Dieser soll in der zweiten Bauphase errichtet werden“, stellt der Jugendkoordinator Heino Mangeng zufrieden fest. Besonderen Dank sprachen die Jugendlichen an diesem Abend Frau Erika Scheibenstock aus, die in ihrer Freizeit die Ideen und Vorschläge der Jugendlichen auf deren Umsetzungsmöglichkeit mit viel Engagement und Zeit geprüft hatte. Im Jugendzentrum waren sodann alle interessierten Besucher von der Planung begeistert und freuen sich auf die kommende Badesaison, in der bereits im neuen Alpenbad geplanscht werden soll.

Schwimmbadstr. 1, 6774 Tschagguns, Austria
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen