Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Inflation sinkt in Österreich auf 0,3 Prozent

In Österreich herrscht beinahe Preisstabilität. Die Inflationsrate ist im Mai auf 0,3 Prozent im Jahresabstand gesunken, das ist der niedrigste Wert seit April 1999, also seit zehn Jahren.
Inflation EU-weit auf 0,0 Prozent gesunken

Im April und im März hatte die Teuerung noch 0,7 bzw. 0,8 Prozent betragen. Ohne die Verbilligungen bei Treibstoffen und Heizöl hätte die Inflation zuletzt im Mai allerdings 1,8 Prozent betragen.

Hauptpreistreiber waren Kosten zur Instandhaltung von Wohnungen, teilte die Statistik Austria am Dienstag mit. Im Monatsabstand erhöhte sich das Preisniveau in Österreich ebenfalls um 0,3 Prozent.

Der für die Euro-Zone errechnete harmonisierte Preisindex (HVPI) Österreichs lag im Mai um 0,1 Prozent höher als ein Jahr davor, nach noch +0,5 Prozent im April. Der Preisindex für Pensionisten-Haushalte legte mit 0,7 (1,1) Prozent wie üblich stärker zu als der allgemeine VPI; zum Vormonat stieg der Pensionisten-Preisindex um 0,2 Prozent.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Inflation sinkt in Österreich auf 0,3 Prozent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen