AA

In Zwischenwasser wird sich vieles ändern

Bürgermeister Jürgen Bachmann war bei der Diskussion ein gefragter Mann.
Bürgermeister Jürgen Bachmann war bei der Diskussion ein gefragter Mann. ©VN-TK
Noch heuer soll der Räumliche Entwicklungsplan für die Ortsteile von der GV beschlossen werden.
Präsentation Rohentwurf REP
NEU

MUNTLIX. Viele Bürger der drei Ortsteile Muntlix, Batschuns und Dafins sowie der zahlreichen Parzellen informierten sich im Frödischsaal Muntlix bei der Versammlung rund um den Räumlichen Entwicklungsplan der Gemeinde Zwischenwasser. Dabei wurde der Rohentwurf (REP) der Öffentlichkeit präsentiert.

Noch heuer soll der Rohentwurf für die Zukunftsgestaltung von Zwischenwasser der Gemeindevertretung zur ersten Lesung vorgelegt werden. Nach den zwei notwendigen Beschlussfassungen durch die Gemeindepolitiker geht es zur rechtlichen Prüfung an die Raumplanungsstelle des Landes. Im Anschluss soll ein neuer Bebauungsplan erstellt werden.

Der Startschuss zur Umsetzung vom überarbeiteten Räumlichen Entwicklungsplan erfolgt voraussichtlich ab Mitte 2023. Die knapp 3500 Einwohner von Zwischenwasser sollen laut den Verantwortlichen mitreden, um auch bestmögliche Lösungen zu finden. „Das Gesamtwohl der Bevölkerung steht über allem, da sich die Gemeinde in den nächsten Jahren mit extremen Herausforderungen aufgrund des demografischen Wandel zu befassen hat“, sagt Zwischenwasser Bürgermeister Jürgen Bachmann. Dazu hat die installierte REP-Steuerungsgruppe mit den Hauptverantwortlichen Personen in den letzten Wochen und Monaten in ganz Zwischenwasser unter anderem eine Klausur veranstaltet und Begehungen in allen Ortsteilen durchgeführt, um wichtige Erkenntnisse zu schaffen.

Der Schwerpunkt liegt eindeutig im sensiblen Umgang mit den Siedlungsrändern der Gemeinde. „Wie soll sich die Gemeinde entwickeln und vor allem wo?“ Erschwerend kommt hinzu, dass der Gemeindehaushalt keinen Spielraum zu lässt. Aktuell und mittelfristig muss sich die Gemeinde mit Instandhaltungsarbeiten von Kanal, Straßen und Gebäudesanierungen bzw. Neubauten in Millionenhöhe beschäftigen. Zwischenwasser ist froh ein Mitglied der Regio Vorderland-Feldkirch zu sein. Unter Berücksichtigung der regionalen Raumplanung „regREK“ sollen zukunftsfähige Zielbilder definiert werden. Denn eines hat der bisherige Prozess einmal mehr verdeutlicht, Zwischenwasser bietet einen hochwertigen und vielfältigen Lebensraum. TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Zwischenwasser
  • In Zwischenwasser wird sich vieles ändern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen