In zwei Auswärtsspielen sechs Zähler eingeplant

©verein
Eine beschwerliche Reise steht den Cracks des EHC Lustenau am kommenden Wochenende bevor.

Schon am Freitag treffen sie um 19.25 Uhr auf die Vienna Silver Caps. Am Samstag duellieren sie sich um 17.15 Uhr mit den Steel Wings aus Linz.

Nach zwei Heimspielen gegen den KAC und den EC Bregenzerwald ist der EHC Lustenau an diesem Wochenende auswärts gefordert. Dabei möchten die Cracks von Trainer Mike Flanagan die lange Rückreise nicht ohne Punkte antreten. Trotzdem ist vor den beiden Gegnern aus der eher hinteren Region der Tabelle Vorsicht angesagt. Ohne die richtige Einstellung würde es wohl schwer werden, auch gegen diese Teams als Sieger vom Eis zu gehen. Keine Mannschaft in dieser Liga darf unterschätzt werden.

Spiel gegen die Silver Caps

Das erste Spiel dieses Wochenendes führt die Lustenauer in die Bundeshauptstadt. Am Freitag um 19.25 Uhr (!) treffen sie auf die Vienna Silver Caps. In der ersten Begegnung dieser beiden Teams Anfang Oktober in Lustenau ging der EHC mit 4:1 als Sieger vom Eis. Doch lange Zeit war das Spiel offen. Den vierten und entscheidenden Treffer erzielte Chris D’Alvise erst in der 58. Minute. Wohlwissend, dass die Wiener an letzter Stelle der Tabelle stehen sind auch sie nicht zu unterschätzen.

Die Caps haben eine junge Mannschaft aus Wiener und Grazer Talenten, die sich für die erste Mannschaft empfehlen möchten. Sie werden über 60 Minuten schnelles und körperbetontes Eishockey spielen. Da muss das Team des EHC Lustenau dagegen halten um die gewünschten Punkte aus Wien mitzunehmen.

Spiel gegen die Steel Wings Linz

Schon am nächsten Tag geht die Reise weiter nach Linz. Ab 17.15 Uhr treffen sie auf das junge Team der Steel Wings Linz. Die Oberösterreicher liegen mit 17 Punkten auf Rang 14 und konnten schon mit einigen überraschenden Ergebnissen aufwarten. So mussten sich Teams wie beispielsweise Meran, Kitzbühel, Feldkirch oder auch Salzburg den Linzern geschlagen geben. Nach der langen Reise und dem Spiel gegen Wien vom Vortag müssen die Lustenauer trotzdem wieder eine entschlossene Mannschaftsleistung an den Tag legen, um Linz mit drei Punkten verlassen zu können.

Vienna Silver Capitals : EHC Lustenau
Freitag, 19. November 2021, 19.25 Uhr, Erste Bank Arena
Schiedsrichter:  Alexander Hlavaty, Florian Widmann, Mark Schweighofer, Christian Voican

Steel Wings Linz : EHC Lustenau
Samstag, 20. November 2021, 17.15 Uhr, Linz AG Eisarena
Schiedsrichter: Stephan Orel, Gerald Podlesnik, Gerhard Reisinger, Mark Schweighofer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • In zwei Auswärtsspielen sechs Zähler eingeplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen