AA

In Vorarlbergs Spitälern wird schon geimpft

©Krankenhausbetriebsgesellschaft
Die Vorarlberger Krankenhäuser haben heute die ersten 3.000 Impfdosen erhalten und umgehend mit den Impfungen ihrer Mitarbeitenden begonnen.
Impfstart in den Spitälern
NEU

Am heutigen Donnerstag und damit früher als ursprünglich geplant, fiel in Vorarlberg der Startschuss für die Covid-19-Schutzimpfungen in den Krankenhäusern. Insgesamt 3.000 Impfdosen stehen im Rahmen der ersten Impfphase, die bis Samstagabend dauern wird, zur Verfügung.

Seit Bekanntgabe der Impfstarts am Dienstag sind laut Krankenhausbetriebsgesellschaft bereits mehr als 2.000 Anmeldungen eingegangen. „Wir werden zum jetzigen Wissensstand genügend Impfstoff für alle Mitarbeitenden haben, die sich impfen lassen wollen“, informieren Direktor Gerald Fleisch und Direktor Peter Fraunberger. Die Zahl der Anmeldungen steige stündlich.

Die Hälfte bis zum Wochenende geimpft

Insgesamt arbeiten rund 5.900 Menschen in den heimischen Spitälern, an die 5.000 davon in den Vorarlberger Landeskrankenhäusern und etwa 900 im Stadtspital Dornbirn. Somit kann bis zum Wochenende bereits die Hälfte des Personals die erste schützende Impfdosis erhalten.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • In Vorarlbergs Spitälern wird schon geimpft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen