Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

In Vorarlberg radeln jetzt auch die Polizisten

Schwarzach - Am Montagvormittag ist der Startschuss für den Probebetrieb des uniformierten Fahrraddienstes in Vorarlberg gefallen. Sechs Beamte werden vorerst bis Ende des Jahres mit ihren Fahrrädern vor allem in den Seeanlagen für Ordnung sorgen.  

Bereits im August 2007 präsentierte der damalige Innenminister Günther Platter den uniformierten Fahrraddienst der Polizei. Lieferengpässe bei der Bekleidung und bei den Fahrrädern sowie Koordinationsproblem bei der Ausbildung verzögerten die Einführung des Probebetriebes in Vorarlberg. Jetzt sind sie einsatzbereit: sechs professionell ausgebildete und modern ausgerüstete Fahrradstreifenbeamten.

In einem mehrmonatigen Versuch bis Ende 2008 soll vorerst im Großraum Bregenz die Zweckmäßigkeit und Wirksamkeit der Fahrradstreifen getestet werden. Die Polizistinnen und Polizisten werden vor allem in der Innenstadt, auf den Uferwegen, in den Seeanlagen, auf Geh- und Radwegen, in innerstädtischen Naherholungsgebieten sowie in Parkanlagen unterwegs sein. “Durch die Installierung des “uniformierten Fahrraddienstes” soll die Sicherheit in den Gebieten, in denen der Einsatz eines Dienstkraftfahrzeuges nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, weiter erhöht werden.

Mit den Fahrradstreifen kommt die Polizei wieder näher zum Bürger. Damit wird auch der persönliche Kontakt zur Bevölkerung gefördert. Die Polizistinnen und Polizisten werden grundsätzlich als Doppelstreife unterwegs sein und damit auch die Präsenz auf der Straße erhöhen. Der “uniformierte Fahrraddienst” ist Bestand des normalen Polizeiinspektions-Dienstes. Er soll als Ganzjahresdienst eingerichtet werden.

Damit die Polizistinnen und Polizisten ihre neue Aufgabe optimal erfüllen können, wurden sie mit einer speziellen Uniform ausgestattet, die aus einem Fahrradhelm, ein Paar Handschuhen für Fahrradfahrer, zwei Stück kurzen Radfahrhosen, einer langen Radfahrhose, zwei Kurzarm-Trikots, einem Langarm-Trikot, einer Funktionsjacke und Radfahrschuhen besteht.

In einem 2-tägigen Kurs schulte eine ausgebildete Mountainbike-Trainerin in Lochau die Vorarlberger Fahrradstreifenbeamten in Theorie und Praxis. Die Beherrschung des Fahrrades verbessern, ein besseres Gefühl für das Fahrrad entwickeln, Geschicklichkeitsfahren und rasches Abbremsen standen im Vordergrund.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • In Vorarlberg radeln jetzt auch die Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen