AA

In Vorarlberg gilt "erhebliche Lawinengefahr" der Stufe 3

Oberhalb von 2.000 Metern herrscht erhebliche Lawinengefahr.
Oberhalb von 2.000 Metern herrscht erhebliche Lawinengefahr. ©APA (Themenbild)
Bregenz/Innsbruck. In Vorarlberg ist die Lawinengefahr in den höheren Lagen von den Experten am Mittwoch weiter als "erheblich", also mit Stufe "3" der fünfteiligen Skala, eingestuft worden. Dies gilt auch auf der Tiroler Seite des Arlbergs. Unerfahrene sollten auf den Pisten bleiben.
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams
Aktueller Lawinenlagebericht
Schneebericht aus Vorarlberg

Die Lawinengefahr bestand oberhalb von 2.000 Metern in windbeeinflusstem, schattseitigem Steilgelände sowie in eingewehten Rinnen und Mulden. Auch in Tirol herrschte in der Arlbergregion weiter Stufe “3” der Gefahrenskala.

Unerfahrene sollten die gesicherten Pisten nicht verlassen, warnte der Vorarlberger Lawinenwarndienst. Auch in Bereichen mit mäßiger Gefahr könnten kleinräumig frische Triebschneepakete leicht ausgelöst werden. Eine sorgfältige Beurteilung und Routenwahl vor Ort sei deshalb erforderlich. Neben einer Verschüttung sei auch die Absturzgefahr zu beachten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • In Vorarlberg gilt "erhebliche Lawinengefahr" der Stufe 3
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen