In Park geschlafen: Handy und Zigaretten weg

Ein 54-jähriger Türke ist am Donnerstagnachmittag während eines Schläfchens auf einer Parkbank in Wien-Alsergrund von zwei Männern bestohlen worden. Sie nahmen ihm das Mobiltelefon und eine Packung Zigaretten weg, teilte die Polizei am Freitag mit.

Das Opfer konnte einen der Verdächtigen, der sich mit Faustschlägen zur Wehr setzte, bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Im Zuge der Fahndung wurde wenig später auch der geflüchtete Komplize festgenommen. Warum sich der 54-jährige im Arne-Carlsson-Park gegen 17.00 Uhr ein Schläfchen gegönnt hatte, ist laut Polizei unbekannt.

Fünf Minuten nach dem Diebstahl, wachte der Türke auf und bemerkte, dass seine Sachen fehlten. Die beiden Verdächtigen und ein dritter Mann hielten sich zu diesem Zeitpunkt nur wenige Meter entfernt im Park auf. Zwei Frauen hatten die Tat beobachtet hatten, waren aber zunächst davon ausgegangen, es handle sich um Freunde, die sich die Sachen nur borgen wollten. Die Zeuginnen wiesen das Opfer auf die Diebe hin, der diese daraufhin zu Rede stellte. Zwei Männer flüchteten, einen alkoholisierten 45-jährigen Russen konnte der Türke trotz Gegenwehr durch Schläge ins Gesicht festhalten. Die Polizei fand bei dem Russen die Ausweise seines geflüchteten Komplizen. Der Landsmann des mutmaßlichen Diebes wurde wenig später im Park angehalten und festgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • In Park geschlafen: Handy und Zigaretten weg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen