AA

In Lustenau wird gerockt!

Am Donnerstag fiel der Startschuss für das 18. Szene Openair 2007 und damit das größte Festival für Rock und Alternative in Westösterreich. Noch sind Tickets erhältlich!

Das Szene Openair startete in diesem Jahr erstmals bereits am Donnerstagabend. Auf einer DJ-Nacht hat der Kultur- und Jugendverein Szene Lustenau unter dem Motto “Best of Ländle Alternative DJs” Vorarlbergs beste Club-DJs versammelt, die die Besucher mit einer Party auf das Festivalwochenende einstimmten.

Die deutschen Indie-Rocker von Sportfreunde Stiller werden als Highlight am Freitag auf dem Szene Openair erwartet. Davor sind Madsen und die französischen Musiker von Babylon Circus zu hören. Noch als Geheimtipp gehandelt werden Enter Shikari.

Am Samstag bilden die schwedischen Bands Mando Diao und Int. Noise Conspiracy die Höhepunkte. Zuvor sind die Elektroniker von Zoot Woman, der Schweizer Rapper Stress und The Sorrow zu hören.

Auf der Conelly Newcomer Stage werden zudem regionale und internationale Talente zu hören sein. Statt Sorgente, die ihren Auftritt wegen einer Doppelbuchung auf nächstes Jahr verschieben müssen, werden Excuse Me Moses – derzeit Österreichs Aushängeschild in Sachen Rock – beim Szene Openair auftreten. Ebenfalls erfreulich: Die Platte „Blessings From A Blackened Sky“ von The Sorrow wurden von der Plattform Metal Hammer zum Album des Monats gekürt! Zu sehen sind The Sorrow am Samstag Nachmittag auf der Mainstage des Szene Openair. Ein detailliertes Programm mit allen Bands und aktuelle Informationen gibt’s auf www.szeneopenair.at.

Über 400 junge und junggebliebene Festivalfans haben sich heuer wieder als fleißige Helfer angemeldet. Heuer konnten erstmals bereits zwei Wochen vor Beginn keine weiteren Helfer mehr aufgenommen werden.

Auf dem heurigen Szene Openair gehört das Anstehen an den Bonkassen der Vergangenheit an. An jedem Verpflegungs- und Getränkestand kann bar bezahlt werden!

Noch bessere Sicht für VIP-Karteninhaber

Der VIP-Bereich wird neu direkt neben der Hauptbühne platziert, VIP-Karteninhaber können nun also quasi aus der ersten Reihe die Performances der Bands verfolgen. Die letzten VIP-Karten sind noch bei allen Vorverkaufstellen erhältlich!

Camping bleibt gratis

Auch heuer ist das Camping im Kartenpreis inkludiert. Dosen dürfen wieder mit auf den Campingplatz genommen werden, im Kerngelände sind Dosen aus Sicherheitsgründen nicht erwünscht. Zudem wurde die Gesamtfläche des Camping-Areals vergrößert. Es sollte also auch jeder, der erst am Freitag kommen kann, noch ein Plätzchen ergattern können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • In Lustenau wird gerockt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen