Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

In Höchst regiert Prinz Pimsi

Prinz Pimsi mit Monika und den Infanten samt der abgesägten Gemeinderegierung.
Prinz Pimsi mit Monika und den Infanten samt der abgesägten Gemeinderegierung. ©A. J. Kopf
Schlüsselübergabe in Höchst

Am Samstag stand Höchst im Zeichen einer angekündigten Revolte: Prinz Pimsi, Andreas samt Prinzessin Monika übernahmen von der sonst üblichen Gemeinderegierung den Rathausschlüssel und damit die Macht in der Hostede-Gemeinde.

Garden, Schalmeien und die ISOH97 waren natürlich ebenso dabei wie die Zunftmitglieder und viel närrisches Volk. Auf dem Kirchplatz durften sich Prinz und Gemeinderäte sowohl eine Prinzessin als auch einen Bürgi samt starker Gemeindepolitikerin nach eigenem Gutdünken ausmalen. Aus Werner Schneider wurde ein Muskelpaket, ebenso aus Heidi Schuster-Burda. Dem Höchsterinnen und Höchstern gefiel das, was den “Narro-hoi!”-Rufen zu entnehmen war.

Natürlich gab es am Kirchplatz auch Speis und Trank und bei frühlingshaftem Wetter lud das zum Bleiben ein. Den nächsten Fasnathöhepunkt erlebt Höchst am Samstag, 22. Jänner, mit dem großen Zunftball in der Rheinauhalle.

Kirchplatz 20,Höchst, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • In Höchst regiert Prinz Pimsi
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen