Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

In Brand um Siege und Punkte

©Privat
Von Mittwoch bis Sonntag werden in Brand gleich vier Damen-FIS-Rennen mit sechsfacher Beteiligung aus dem Ländle ausgetragen. Am Mittwoch und Donnerstag werden zwei Riesentorläufe, am Samstag und Sonntag die beiden von Laterns übernommenen Slaloms durchgeführt.

Die Rennen in Brand sind vornehmlich Spielwiese für junge Damen, die ihre FIS-Punkte verbessern wollen. Aufgrund des dichten Weltcup- und Europacupkalenders sind diesmal keine absoluten Klasseläuferinnen am Start.

Der Vorarlberger Skiverband schickt sechs junge Damen in den Rennen nach Brand. Michelle Niederwieser, Johanna Greber, und Laura Marte feiern dabei die Heimpremiere auf FIS-Ebene. Vanessa Nussbaumer, Santina Cavada und Antonia Walch sind die weiteren VSV-Läuferinnen.

Das Programm ist an allen vier Renntagen das gleiche. 9.30 bzw. 12.30 Uhr sind die Startzeiten. Während die beiden Riesentorläufe am Mittwoch und Donnerstag von der Arbeitsgemeinschaft der im Brandnertal trainierenden Skiklubs ausgetragen wird, ist der Vorarlberger Skiverband mit dem SC Brand für die beiden Slaloms am Samstag und Sonntag in den Bresche gesprungen.

Mittwoch, Donnerstag
Riesentorlauf
1. Durchgang: 9:30 Uhr
2. Durchgang, 12.30 Uhr

Samstag, Sonntag
Slalom
1. Durchgang: 9:30 Uhr
2. Durchgang, 12.30 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • In Brand um Siege und Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen