In 346 Metern Höhe: Das gefährlichste Selfie der Welt?

©YouTube (daniel_lau/Frank Wu)
Der Wolkenkratzer "The Center" ist eines der höchsten Gebäude in Hong Kong. In einer waghalsigen Aktion kletterten drei Teenager bis auf die Spitze des Wolkenkratzers und machten ein Selfie.
Tourist kletterte auf Brooklyn Bridge

Das Erklettern von hohen Gebäuden und das darauffolgende Zurschaustellen von Fotos ist ein neuer, halsbrecherischer Trend, der unter dem Namen “Rooftopping” bekannt ist. Daniel Lau, Andrew Tso und Airin S. erkletterten den Wolkenkratzer “The Center”. Mit 346 Meter ist er das fünfthöchste Gebäude in der Metropole Hong Kong.

Eine Banane und ein Selfie

An der Spitze genehmigten sich die drei Jugendlichen eine Banane und machten – selbstverständlich – ein Selbstporträt. Mit einem Selfie-Stick filmte Daniel Lau ein Video in halsbrecherischer Höhe. Airin S. erklärt in dem Kommentaren zum Video, dass sie selbst Höhenangst habe, aber ihre Angst überwinden möchte. An der Spitze habe sie sich so sehr auf die schöne Landschaft konzentriert, dass sie gar nicht an ihre Angst gedacht habe. Rooftopping sei ihr Hobby, sie hätten sich gewöhnt auf den Dächern zu sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • In 346 Metern Höhe: Das gefährlichste Selfie der Welt?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen