Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Immer am Ball bleiben

Auftritt des Prinzenpaares mit Gefolge beim Kennelbacher FC Ball.
Auftritt des Prinzenpaares mit Gefolge beim Kennelbacher FC Ball. ©Gefolge16
Bregenz. (hapf) Was haben der Handballerball, der Altprinzenball, der FC Kennelbach Faschingsball, das Lauteracher Faschingsfieber und der Kirchsträßlerball gemeinsam?
Prinzliche Ballbesuche

Sie alle gehörten am letzten Wochenende zum Aufmarschgebiet des Bregenzer Ore-Ore Prinzenpaares. Hinter den Hoheiten Prinz Ore LX., Alexander I. und Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Caroline I. liegt ein schweißtreibendes Wochenende. Es galt, gemeinsam mit dem gesamten aus Gefolge und Fanfarenzug sowie der Narrenpolizei bestehenden Hofstaat Staatsbesuche zu absolvieren und der närrischen Diplomatie zu frönen. Das verlangt minutiöse Vorbereitung, weil es dazu stets auf den besuchten närrischen Anlass zugeschnittener Reden bedarf, sowie befreundete närrische Hoheiten und närrische Untertanen für die Ordensverleihung auszuwählen sind. Viel Einsatz und Engagement verlangt dies nicht zuletzt von Zeremonienmeister Bernhard Feurstein.

Ballkünstler und Oberprinzen

Mit dem Bregenzer Handballerball, von Präsident Roland Frühstück und Vorstand Mike Dünser mit ihrem Team in der Handballarena toll organisiert, fing das Ballwochenende an. Auf ihn folgte der Einzug und Auftritt beim Bregenzer Altprinzenball. Ein ganz besonderes Ereignis, gilt es hier doch die faschingsdurchlauchten Vorgänger und Vorgängerinnen zu würdigen und als neues Prinzenpaar mehr als gute Figur zu machen Wie Ore-Ore-Obmann Mandy Straßer und einst legendäre Prinzen wie Hans Hotz, Walter Gasser, Rudi Brugger oder Jungspunte wie Erich mit Doris Gasser, Dietmar mit Anita Kaufmann, Martin Berthold mit Daniela Mairitsch oder Walter mit Sandra Corona eingestanden, hat sich das neue Prinzenpaar hier bravourös in Szene gesetzt.

Vom Himmel bis in den Wilden Westen

„Himmel & Hölle“ war das Motto des Faschingsballs des FC Kennelbach im Schindlersaal. Dort ging das Prinzenpaar mit den von Obmann Wolfgang Glatzer und Veranstaltungsleiter René Thöny beschützten Engeln und Teufeln auf Tuchfühlung. Fußballerisch weiter ging es mit dem vom FC Lauterach im Hofsteigsaal organisierten Lauteracher Faschingsfieber. Obmann Harald Jussel und sein Wirtschaftsreferent Michael Erath stellten mit ihrem Team dabei eine fetzige Party auf die Beine. Zu guter Letzt verschlug es das Bregenzer Prinzenpaar in die Zeit des Wilden Westens. Im “Goldenen Hirschen“ galt es, dem vor wenigen Jahren von Andrea und Hubert F. Kinz wiederbelebten Kirchsträßlerball die Ehre zu erweisen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Immer am Ball bleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen