AA

Im zweiten Anlauf klappt es: Hahnenköpflelauf am Sonntag

©Privat
So groß wie noch nie zuvor ist der Favoritenkreis bei der 18. Auflage des Rupp Hahnenköpflelauf am Sonntag, 6. März, ab etwa 11 Uhr über eine Streckendistanz von 18 Kilometer.

Alles was unter den Skitourengeher und im alpinen Skisport Rang und Namen hat im Bregenzerwald und im benachbarten Ausland trifft sich am Sonntag, 6. März, ab 11 Uhr zur 18. Auflage vom Rupp Hahnenköpflelauf. In zehn verschiedenen Klassen werden weit über hundert Teilnehmer am Start erwartet. 18 Kilometer Abfahrt im freien Gelände vom Hahnenköpfle über Schönenbach nach Bizau verspricht schon im Vorfeld wieder ein Leckerbissen zu werden. Die spektakuläre Strecke verlangt den Athleten wirklich alles ab.
Großer Favoritenkreis
Die letztjährigen Sieger Christian Greußing aus Bezau und die Andelsbucherin Monika Steurer sind die großen Gejagten. Der Favoritenkreis ist so groß wie noch nie: Die Lokalmatadoren aus Bizau, Mario Erath und Jürgen Erath sowie Thomas Feuerstein wollen um den Sieg ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Auch Copsponsor Skinfit wird mit einer sehr starken Mannschaft beim Spektakel mit von der Partie sein.

ANMELDUNG: Bis 5. März, 17 Uhr bei Herlinde Gmeiner, herlinde.gmeiner@A1.net und 0664/9216308.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bizau
  • Im zweiten Anlauf klappt es: Hahnenköpflelauf am Sonntag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen