AA

Im Weinkeller aus der Taufe gehoben

Feierlicher Akt bei der Generalversammlung des Krippenvereins Buch.
Feierlicher Akt bei der Generalversammlung des Krippenvereins Buch. ©Krippenverein Buch
Buch. Krippenverein schlägt nach Wahlen ein neues Kapitel auf.

Erst kürzlich luden die Verantwortlichen zum Skirennen und Preisjassen in die Berggemeinde. Längst findet dieses kameradschaftliche Treffen großen Anklang, war es ja auch die bereits 17. Auflage. Dabei hatten die Krippenvereine weit mehr Trümpfe als schnelle Rennläufer, zumal das Kräftemessen bei den Schneiderkopfliften wegen Schneemangels keine Durchführung fand. Ein paar Wochen zuvor war es die zweitägige Ausstellung mit 30 Werken, die hunderte Interessierte und Besucher lockte. Für diesen Höhepunkt im Vereinsjahr arbeiteten Lehrmeister und „Schützlinge“ jeweils von Schulbeginn bis Mitte Dezember sozusagen Hand in Hand. Seit einigen Jahren gibt es mit dem im Frühjahr stattfindenden Schnitzkurs ein sehenswertes Zusatzangebot. Auf dem internationalen Parket gaben sich die Bucher beim 21. Weltkrippenkongress in Aachen (D) ein Stelldichein.

Zusammenhalt

Auch bei der stetigen Aus- und Weiterbildung sieht es gut aus. So stehen dem 1999 gegründeten Ortsverein in Bälde, nach Abschluss der vierjährigen Ausbildung, zwei neue „Meister“ zur Verfügung. Zuwachs stellt sich aber auch beim Malen der Hintergrundbilder ein. Lotte Spettel und Werner Eberle drückten die Schulbank und ließen sich hierbei als Einsteiger inspirieren. Lobende Worte fand Gründungsobmann Andreas Eberle in seiner letzten Bilanz: „Durch den engen Zusammenhalt haben wir in 20 Jahren viel erreicht“, resümierte der passionierte Krippenbaumeister.

Ehrenobmann als Dank

Eberle selbst kümmerte sich schon vor der Vereinsbegründung um die weihnachtlichen Botschafter. „Die Entscheidung gemeinschaftliche Strukturen zu schaffen entstand eigentlich im Weinkeller“, merkte der scheidende Langzeitobmann humorig an. Für seinen unermüdlichen Einsatz erhielt Eberle im Beisein von Landesobmann Dietmar Schneider mit Vorgänger Josef Hagen und Bürgermeister Franz Martin, den Titel Ehrenobmann als Dank verliehen. Der Lindauer Import Michael Salomon freute sich für sein Wirken über das Ehrenzeichen der Bucher Krippenfreunde.

Führungsgremium

Neues Kapitel: „Die neue Regierung steht“ ließen die Verantwortlichen pointiert schon vor der Wahlhandlung durchblicken. Mit Hermann Heidegger (bis dato Vize), Carina Janz und Helmut Stadelmann ist nun ein Führungsgremium bestellt. Die konkreten Zuständigkeiten folgen, während Klaus Böhler als Kassier und Eugen Flatz als Sachwalter fungiert. Bernadette Geiger, Simone Minatti, Joe Nußbaumer und Lothar Lenz engagieren sich als Beiräte in der knapp 60 Mitglieder zählenden Organisation. (MST)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Im Weinkeller aus der Taufe gehoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen