Das Topspiel gegen St. Pölten wegen Coronafällen abgesagt

©Paulitsch
Die Vonach-Mannen müssen gegen die Niederösterreicher zu einem späteren Zeitpunkt ran.

Volleyball 2. Bundesliga, Herren, abgesagt
Raiffeisen VC Wolfurt – Union St. Pölten



ABSAGE

Am kommenden Samstag gastiert St. Pölten in der Hofsteighalle. Die Niederösterreicher wurden vor Beginn der Meisterschaft als der große Favorit auf Platz 1 im Grunddurchgang gehandelt. Die Tabelle spiegelt das momentan nicht wieder. Allerdings stehen wir erst in der Hälfte des Grunddurchgangs. Es kann sich also noch viel tun in dieser Hinsicht.

Die Wolfurter erwarten einen kampfstarken Gegner, deren Stärke die Ausgeglichenheit ist.  Es gibt keinen „Star“ in der Mannschaft, sondern die Scorerpunkte verteilen sich über viele Spieler. Es ist daher ungemein schwer sich auf dieses variable Spiel einzustellen.
Daher ist ein reaktionsschnelles Blockspiel der Gastgeber wichtig. Abgesehen vom letzten Spiel gegen Linz (es fehlten mit Kapitän Flo Winder und mit Aaron Kritzinger gleich 2 Mittelblocker), war ein starker Block einer der bisherigen Erfolgsgaranten. Winder und Kritzinger wurden wegen leichter Blessuren gegen Linz geschont. Noch ist unklar, ob sie am Samstag voll eingesetzt werden können, oder nur punktuell.

Topscorer Jan Jalowietzki: „ Obwohl es die Tabelle nicht so zeigt, war jedes Spiel bisher war eine Herausforderung. Wir werden St. Pölten sicher nicht unterschätzen. Den Gefallen tun wir ihnen nicht!“

Es wird ein knappes Spiel erwartet. Jeder Ausgang ist möglich. Auf Seiten der Wolfurter zählt aber sicherlich der Heimvorteil und das Wissen, dass man mit einer Topleistung gegen jede Mannschaft der Liga gewinnen kann. Drei wichtige Punkte für die Tabelle sind also in Reichweite.

Tabelle

https://www.volleynet.at/2-bundesliga-herren-2021-22/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Das Topspiel gegen St. Pölten wegen Coronafällen abgesagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen