Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Im Oberhaus wird es eine große Herausforderung

©Sams
Ein spannender Herbst wartet auf den Bundesligisten UTTC Raiffeisen Kennelbach

Mit dem Bundesliga-Eröffnungsturnier in Baden bei Wien beginnt am kommenden Wochenende die neue Saison für den UTTC Raiffeisen Kennelbach. Nach dem Aufstieg ins untere Play-off der 1. Österreichischen Tischtennis Bundesliga will der UTTC Raiffeisen Kennelbach erfolgreich in die neue Saison starten. Die Mannschaft mit Istvan Toth, Miro Sklensky, Maxime Dieudonné und Philip Schwab trifft in der ersten Runde des Eröffnungsturniers auf den TTV Wr. Neudorf. Die Niederösterreicher belegten in der abgelaufenen Saison Rang fünf in Gruppe A der 2. Österreichischen Tischtennis Bundesliga. Bei einem Sieg wartet im Viertelfinale der Sieger aus der Partie zwischen Gastgeber Baden und Oberndorf.

Der Grunddurchgang der 1. Österreichischen Tischtennis Bundesliga beginnt für die Mannschaft um Betreuer Didi Müller am 5. Oktober mit dem Auswärtsspiel gegen Biesenfeld. Das erst Heimspiel bestreitet unser Team am Sonntag den 20. Oktober um 10 Uhr gegen Oberndorf.

Europacup

Neben der 1. Österreichischen Tischtennis Bundesliga ist der UTTC Raiffeisen Kennelbach heuer auch im Europacup vertreten. Im sogenannten Intercup trifft unsere Mannschaft, die mit Neuzugang Pavel Weinstein verstärkt wurde, in Gruppe B auf die italienische Mannschaft Cagliari und den CTT Royal Alpa aus Schaerbeek in Belgien. Unsere Mannschaft muss zuerst am 28. September auswärts gegen Cagliari antreten, ehe am 27. Oktober um 17 Uhr das Heimspiel gegen die Belgier auf dem Plan steht.

Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft

In der letzten Septemberwoche startet auch die Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft in die neue Saison. Der UTTC Raiffeisen Kennelbach stellt dabei neben der Mannschaft in der Bundesliga fünf weitere Teams. Kennelbach zwei und drei spielen in der Landesliga, der höchsten Vorarlberger Spielklasse. Dabei strebt vor allem das neuformierte Kennelbach zwei mit Mannschaftsführer Daniel Schwärzler, Youngster Maxime Dieudonné und Neuzugang Philip Schwab die erfolgreiche Titelverteidigung an. Aber auch Kennelbach drei mit Kapitän Markus Jäger will ein Wörtchen mitreden. Nach dem überlegenen Meistertitel in der 3. Landesklasse geht Kennelbach vier in der neuen Saison eine Klasse höher auf Punktejagd.

Aufgrund dessen, dass es in der neuen Saison keine 6. Landesklasse mehr gibt, spielen in der 5. Klasse gleich zwei Kennelbacher Mannschaften.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Kennelbach
  • Im Oberhaus wird es eine große Herausforderung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen