AA

Im Klostertal Museum ist wieder einiges los

„Of Horses And Men“: Bernd Nagel, Simon Blum, Herbert Rogelj und Heribert Amann.
„Of Horses And Men“: Bernd Nagel, Simon Blum, Herbert Rogelj und Heribert Amann. ©www.museumsverein-klostertal.at
Das Reiseziel Museum steht heuer ganz im Zeichen der Kräuter. Am 5. und 6. September können Familien mehrere Spiel- und Bastelstationen im Museum besuchen und mit Kräutern arbeiten. Am Abend des 6. September spielt dann die Band „Of Horses and Men“ im Tenn auf.

Seit vielen Jahren beteiligt sich der Museumsverein Klostertal am Reiseziel Museum und bietet an diesen Tagen besonders für junge Interessierte und Familien ein abwechslungsreiches Programm. Heuer finden die Reiseziel-Tage am 5. und 6. September, jeweils von 10 bis 17 Uhr, statt. Verschiedene Kräuter und das Arbeiten mit Kräutern stehen dabei im Vordergrund. Jedes Kind darf natürlich etwas Selbstgemachtes mit nach Hause nehmen.   

Am 6. September ab 18 Uhr spielt die Vorarlberger Band „Of Horses and Men“ mit Indie-Folk auf. Beim stimmungsvollen Akustik Konzert präsentieren sie ihre klangvolle Musik und führen uns, mal zart, mal bart, durch die Dämmerung in die Nacht. Das Quartett interpretiert nicht, sondern spielt sich selbst mit ihren eigenen Liedern und Texten: „It’s all about mustaches, boots and hats, of cigarettes, whisky and no regrets, it’s all about Horses and Men.“

„Of Horses And Men“ sind Bernd Nagel, Simon Blum, Herbert Rogelj und der aus Braz stammende Heribert Amann.
Um einen Sitzplatz zu garantieren wird um Reservierung per Email info@museumsverein-klostertal.at oder telefonisch +43 650 5200932 gebeten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Braz
  • Im Klostertal Museum ist wieder einiges los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen