Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Im dritten Anlauf soll es endlich klappen

Bregenz-Torjäger Gomes Maciel will zusammen mit Franco Joppi in Hard auch jubeln.
Bregenz-Torjäger Gomes Maciel will zusammen mit Franco Joppi in Hard auch jubeln. ©VOL.AT/Stiplovsek
Hard. Im Bodenseederby gegen Rivella SC Bregenz braucht die Elf um Trainer Markus Mader jeden Zähler im Abstiegskampf.

In den kommenden sieben Tagen werden die beiden letzten RLW-Ländlederbys in dieser Saison 2011/2012 gespielt und beidemale ist Abstiegskandidat Hard vertreten. Das erste Prestigeduell ist das emotionale Bodenseederby gegen Bregenz. Eine Woche später folgt dann das Derby bei den Altach Amateuren. In allen drei Begegnungen mit SC Bregenz (zweimal davon im Pokal) hat Hard heuer den Platz noch nie als Sieger verlassen. Das Aufeinandertreffen in der Meisterschaft endete mit einem 1:1-Remis. Besonders für Hard wäre ein Heimsieg im Bodenseederby in der Ist-Situation enorm wichtig. Allerdings gibt es aller Voraussicht nach nur zwei Absteiger aus der Regionalliga West. Der vermutliche Meister der Tiroler Liga SV Reichenau wird auf den Wiederaufstieg und Rückkehr in die höchste Amateurklasse Österreichs verzichten. Ein „Dreier“ wäre für Hard deshalb schon eine halbe Miete um auch kommende Saison drittklassig zu spielen. Das Tor der Harder wird wieder Routinier Ingo Türr hüten. In Bestbesetzung tritt die Mader-Elf an. „Wir wollen die zuletzt starken Leistungen bestätigen und voll punkten. Die bessere Chancenauswertung ist der Schlüssel zum Erfolg“, so Hard-Trainer Markus Mader.

Bregenz hat dank der Erfolgsserie der letzten Wochen keine Abstiegssorgen mehr und kann ohne Druck frechdrauflosspielen. Torjäger Vinicius Gomes Maciel hat seine Sperre abgesessen und ist wieder spielberechtigt. Mit Pascal Breitenberger und Samir Karahasanovic muss Trainer Mladen Posavec auf zwei wichtige Defensivkünstler verzichten. „Wir wollen gewinnen, haben die bessere Qualität und müssen das aber auf dem Spielfeld zeigen“, so Bregenz-Trainer Mladen Posavec.    

NEU! Liga-LIVETICKER VOL.AT

FUSSBALL: Regionalliga West

25. Spieltag

Gigler Immo FC Hard – Rivella SC Bregenz Samstag

Waldstadion, 16 Uhr, SR Michael Baumann (V) Hinspiel: 1:1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Im dritten Anlauf soll es endlich klappen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen